StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Miami

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Cain Driels
4. Zirkel: Racheengel
4. Zirkel: Racheengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 109

BeitragThema: Re: Miami   Di 09 Jul 2013, 00:20

Plözlich hörte Cain ein Lachen und schaute zum sich Tränen wegwischenden Engel. Nachdem sie die Arme verschränkte meinte sie das Cain ein komischer Kerl wäre. Cain nahm das in seinem Leben mittlerweile als Kompliment auf. Leicht verlegen kratzte er sich am Kopf aber lächelte zurück. Hehe, danke. Er schaute weiter hockend zum Engel hoch. Ein kurzer Moment von Stille folgte und Cain baute weiter. Ich hätte da eine Frage, man sagt mir ja schon sowieso öfters das ich seltsam, komisch und was weiß ich bin. Was genau ist denn so komisch an mir? Fragte er leicht neugeirig. Für Cain war es ganz normal so zu sein von daher wusste er nicht genau.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Miami   Di 09 Jul 2013, 07:14

Als sie seine Frage hörte schaute sie etwas gespielt nachdenklich und grinste dann. "Naja, bei mir liegt es vielleicht daran, dass ich
wenn ich an Dämonen denke. An total böse, blutrünstige Typen denke, die sich total toll und alles fühlen."
Sie kratze sich dann an der Wange und hockte sich neben Cain. "Aber du bist so kindlich. Das Seltsame an dir finde ich auch gar nicht schlimm. Du kommst so...
so menschlich und unberechenbar rüber. Als ich dich das erste Mal gesehen hatte, hast du mit Razoreth gekämpft und nun sitzt du hier und
spielst mit Sand.
" Sie kicherte wieder leise. "Das finde ich seltsam, aber irgendwie ist das auch beruhigend."
Nach oben Nach unten
Cain Driels
4. Zirkel: Racheengel
4. Zirkel: Racheengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 109

BeitragThema: Re: Miami   Di 09 Jul 2013, 07:40

Sie erzählte Cain ein bisschen, darüber das er unberechenbar sei und kindlich rüberkommt, als sich sie neben ihn hockte hörte er einfach weiter zu. Danach überlegte er innerlich. Ja da hast wohl recht. Ein kleines Lachen gab er zurück. Bei euch Engeln sit das aber umgekehrt, bei euch denkt man immer an schöne menschenähnliche und liebe Personen. Leider ist das auch nicht ganz wahr. Aber das ihr schön seid ist aber schon wahr. Cain seufzte leicht da es ihn wieder an das Thema mit eienr besseren Welt erinnerte. Er beendete vorsichtig die letzte Sandburg womit er seine lila Schaufel und lila Eimer in die Kugel zurückzischen ließ. Nun hatte er mittlerweile 7 mittelgroße Sandburgen gebaut mit denen er sehr zufrieden war. Er machte die Kanten stumpf indem er sie glatt strich. Perfekt! Nun legte er sich zwischen die Sandburgen die er sozusagen als Liege angeordnet hatte. Auf den Sandburgen liegend schaute er zu Jeanne da noch da hockte. Ich finde Razoreth ist ein coller Typ was hälst du eigentlich von ihm? Fragte er neugierig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Miami   Di 09 Jul 2013, 08:41

Sie schaute ihn etwas schräg an als er sagte was er über Engel dacht, es stimmte ja auch, dass sie nicht so waren wie man dachte. Engel waren ziemlich grauenvoll, wenn sie so darüber nachdachte und kurz war sie daher in Gedanken verloren und musste am Ende zugeben, dass sie selbst vielleicht auch so geworden wäre, hätte sie sich nicht gegen die oberen Engel aufgelehnt.
Dann fragte Cain sie nach Razoreth und kurz schaute sie ihn skeptisch an. "Cool?! Razoreth sicher nicht. Der kleine Dämon ist ziemlich nerven aufreißend." Sie lachte und schaute dann zu den Sandburgen. "Razoreth ist eine der Personen, der ich immer vertrauen werde, glaube ich. So oft hat er mir jetzt schon geholfen. Ich denke, man könnte sagen er ist...", sie wurde kurz ruhig und sagte dann schnell,
"Mein bester Freund."
Was er wohl gerade macht... Ich hoffe, er kommt bald zurück.
Nach oben Nach unten
Cain Driels
4. Zirkel: Racheengel
4. Zirkel: Racheengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 109

BeitragThema: Re: Miami   Di 09 Jul 2013, 09:19

Nerven aufreißend? Ja na dann kenne ich ihn wohl noch nicht. Könnte ich wohl auch nie in denkurzen Stunden schaffen. Cain setzte sich auf und streckte sich entspannt was wieder mit einem gähnen folgte. Er rieb sich etwas die Augen, Cain war wohl doch noch etwas müde. Cain guckte kurz komisch als sie beim Satz stoppte wo sie sagte er ihr bester Freund sei. Vielleicht war es ja auch mehr aber Cain hinterfragte das lieber nicht. Cain fragte sich in dem Moment etwas innerlich ob er noch zu den Leuten da unten gehörte oder hier oben war und mittlerweile gegen irgendwelche Regeln verstieß. Er kannte sich mit den Gesetzen nicht wirklich aus womit er das überlegen abbrach. Er schaute zu Jeanne. Entschuldigung ich rede etwas zuviel. Sagte Cain und kratzte sich verlegen den Nacken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Miami   Di 09 Jul 2013, 10:21

"Achwas" Sie lächelte und zuckte etwas mit den schwarzen Flügeln. "Wenn wir hier nur schweigend sitzten würden, würde die Zeit ja nicht vorbei gehen." Sie schaute in Richtung des Mondes und lächelte. "Ich finde es viel angenehmer mit dir zu reden, als jetzt allein herum zu ziehen." Sie überlegte kurz was sie ihn noch fragen könnte und entschied sich dann einfach mal nach seinem Alter zu fragen. "Cain, Dämonen sieht man das Alter ja auch nicht an. Wie lange lebst du denn schon?"
Nach oben Nach unten
Cain Driels
4. Zirkel: Racheengel
4. Zirkel: Racheengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 109

BeitragThema: Re: Miami   Di 09 Jul 2013, 19:06

Cain musste etwas lächeln wegen ihren Sätzen ebend gerade. Sie fragte danach wielange Cain schon leben würde und er musste erstmal nachdenken da er sich sowas nicht immer unbedingt merkte. Danach machte er mit der Hand wellige Bewegungen in der Luft. Joa... Ich schätze mal erst 200 Jahre. Und wenn wir schon dabei sind kannst du ja auch mal dein Alter sagen. Lächelte Cain, erblickte sich erneut um was er zwischenzeit auch nurnoch tat, hin und wieder schaute er aber auch Jeanne an. Cain freute sich darüber das sie das zuviele gerede nicht störte. Der Blick auf das Wasser wo man den Mond sah war aber eines der schönsten Blicke.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Miami   Mi 10 Jul 2013, 01:07

Als er sein Alter etwas schätzte, schaute sie ihn schief an. Er schätzt sein Alter? Naja, kann ich verstehen. Ich habe auch schon lange nicht mehr bei den Jahren gezählt die ich lebe. Sie überlegte kurz darüber und errechnete sich ihr Alter durch den Tag ihrer Geburt.
Und wie sie sich gedacht hatte, wollte er auch ihr Alter erfahren.
Sie legte den Kopf in den Nacken und schloss die Augen "Ich existiere seit 462 Jahren. Also bin ich mehr als 200 Jahre älter aus du." Stellte sie noch dazu fest und schaute ihn mit ihren roten Augen an.
Nach oben Nach unten
Cain Driels
4. Zirkel: Racheengel
4. Zirkel: Racheengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 109

BeitragThema: Re: Miami   Mi 10 Jul 2013, 01:25

Sie sei etwa 462 Jahre alt und somit älter als Cain. Huhuhui. Kicherte er wegen den Alterunterschieden. Sag jetzt... Bloß nichts falsches Cain... Mahnte er sich selber. Also für einen Engel ist das noch recht Jung finde ich. Sagte Cain obwohl er selber noch zu jung war und beide waren sich wohl dem bewusst. Die Kurve hast du soeben noch geschafft, nächstes mal wird es wohl nicht so leicht mein lieber... In Cain Augen war sie ja wirklich nicht alt aber dennoch mahnte er sich weiterhin. Dann guckte er auch in ihre roten Augen. Cain schaute einfach still in die Augen des Engel weiter rein... Stille war wieder da, der Gesprächsstoff fing wohl langsam an zu verpuffen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Miami   Mi 10 Jul 2013, 06:28

Nachdem der Dämon zu kichern begann, ging Jeanne eigentlich davon aus, dass er wohl noch ein freches Kommentar von sich geben würde. Doch dieses blieb aus, anscheinend hatte er es sich unterdrück und so trat nach seinem letzte Satz eine bedrückende Stille ein. Der Engel bemerkte plötzlich, dass sie sich einfach nur in die Augen schauten. Ihre Wangen wurden leicht rot und sie sprang auf. "Man, ich kann so eine Stille nicht ab. Irgendwas muss es doch zum reden geben."
Sie verschränkte die Arme hinter dem Kopf und nahm wieder ihr erste Form an. Die weißen Haare fielen ihr über die Schulter und einige Strähnen flatterten in der leichten Brise des Meeres.
Nach oben Nach unten
Cain Driels
4. Zirkel: Racheengel
4. Zirkel: Racheengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 109

BeitragThema: Re: Miami   Mi 10 Jul 2013, 06:48

Als sie rot wurde schien sie wohl schnell die Stille zu unterbrechen. Cain erschrak leicht und sprang etwas nach hinten. Danach nahm er wieder seine normale Haltung ein und klopfte sich den Wand vom Rücken. Vielleicht kannst du ja was über dich erzählen, dann weiß ich vielleicht ein bisschen mehr über dich. Lächelte er aber sagte noch hinterher, Frag aber bitte nicht nach meiner Vergangenheit, ich mag's nicht darüber zu reden... Achja... Da fiel Cain auch wieder ein wieso er hätte verbannt werden können. Zum Glück haben die anderen da unten nichts mitgekriegt. Gespannt wartete er auf Jeannes Reaktion ob sich etwas über sich erzählt oder nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Miami   Do 11 Jul 2013, 05:07

Sie schaute über die Schulter zu ihm. "Etwas über mich erzählen?" sie überlegte einen Moment bis sie dann lachend weiter sprach.
"Das wird dich sicher langweilen, ich bin eines der uninteressantesten Wesen die es gibt." Sie drehte sich zu ihm und verschränkte nun die Arme vor der Brust. "Also ich wurde am Jade-See 'geboren', wenn man es so nennt. Ein alter weiblicher Engel brachte mir alles bei, was ich heute weiß. Und dann nach hunderten von Jahren kam die Geschichte mit der Verbannung."
Sie überlegte dann nochmal kurz, nickte aber dann um ihrer kurze und ungeschmückte Erzählung zu beenden. Sie setzte sich dann wieder neben Cain, zog die Beine an den Körper und schaute zu ihm. "Ist deine Vergangenheit so schlimm, dass ich danach nicht fragen soll?"
Nach oben Nach unten
Cain Driels
4. Zirkel: Racheengel
4. Zirkel: Racheengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 109

BeitragThema: Re: Miami   Do 11 Jul 2013, 05:23

Sie erzählte eine Recht kurze und undeataillierte Geschichte wobei es Cain interessiert hätte, er hatte solange keine Geschichte mehr gehört aber na gut. Jeanne setzte sich wieder neben ihn und fragte danach das sie nicht fragen solle. Cain schüttelte leicht den Kopf. Nein, ein andernmal vielleicht aber ich erzähl es eben nur wenigen wenn nicht sogar garkeinen. Denn immer wenn ich darüber rede kommt die Erinnerung hoch. Aber ich denke das ich es dir bald erzählen kann.  Lächelte er sanft. Er selber fand seine Geschichte einfahc schrecklich. Immerhin wurde seine Familie erschossen wobei seine Familie ebenfalls so lieb war wie er selber. Vielleicht war ja auch das eiens der Gründe wieso Cain eine Weile aus der Hölle flüchtete. Um sich vor den quälenden Erinnerungen zu verstecken...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Miami   Sa 13 Jul 2013, 12:43

Sie schaute ihn betrübt an, nicht weil sie wegen der Antwort enttäuscht gewesen wäre, sondern schloss sie aus seinem Verhalten, das seine Geschichte sehr traurig oder schrecklich sein musste, wenn er sie nicht erzählen wollte.
Sie legte dann den Kopf auf ihre Knie, da sie ja immer noch mit angezogenen Beinen da saß. Nachdem wieder eine Brise vom Meer herwehte,
zitterte sie etwas. Ui, es ist kalt geworden. Dachte sie und schüttelte sich etwas. Da kam ihr die Idee, was sie und Cain jetzt machen könnten. Sie sprang auf und hielt Cain die Hand hin. "Komm, wir suchen uns eine Bleibe. Wenn wir hierbleiben, können wir ja nicht immer hier auf dem Boden schlafen." Sie schaute ihn lächelnd an.
Nach oben Nach unten
Cain Driels
4. Zirkel: Racheengel
4. Zirkel: Racheengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 109

BeitragThema: Re: Miami   So 14 Jul 2013, 03:43

Einige Stille verweilte und sie reichte Cain die Hand. Diese Hand nahm er natürlich an und ließ sich von ihr hochziehen. Er schaute sich um. Da hast du schon recht... Allerdings, wo wollen wir aber hin? Fragte er mit schiefen Kopf. Er zumindest sah nicht wo man hinkönnte und wusste auch keinen Platz zum verweilen. Cain langsam fühlte ebenfalls die Kälte die durch die Winde ging, aber er selber fand es nicht unbedingt kalt. Er hatte ja immerhin auch einen schwarzen Mantel an. Warm war es nunwiederrum darin auch nicht. Er sah zwar von weitem schon viele Häuser von Miami doch Cain wusste nicht ob sie die beiden aufnehmen würden aber man kann es ja versuchen. Cain zeigte mit dem Finger auf die Stadt und schaute Jeanne an. Vielleicht dort? Oder hast du was besseres? Fragte er, aber im netten Ton.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Miami   So 14 Jul 2013, 05:54

Jeanne schüttelte den Kopf. "An die Stadt hatte ich auch gedacht." Sagte sie und ging in die Richtung der Stadt.
Sie beobachtete während sie so den Weg entlang ging noch immer den Mond, der langsam schon wieder begann unterzugehen um der Sonne ihren Platz am Himmel zurückzugeben. Sie horchte den Wellen und dem Wind in den Palmen, diese Geräusche waren so beruhigend. Das sie gar nicht merkte, dass sie schon bei den Häusern angekommen war.
Nach oben Nach unten
Cain Driels
4. Zirkel: Racheengel
4. Zirkel: Racheengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 109

BeitragThema: Re: Miami   So 14 Jul 2013, 06:13

Die beiden gingen zur Stadt und Jeanne schien dabei ein wenig abwesend zu sein, dies störte Cain aber nur gering, mit Händen hinter den Kopf gelegt tapselte er dem Engel auf Schritt und Tritt hinterher. Ihm wurde langsam auch kalt selbst wenn es wieder Tag wurde die beiden kamen schließlich an den Häuschen an. Cain schaute sich bei all diesen Gebäuden draußen um aber achtete darauf sich nicht zu weit von Jeanne zu entfernen. Anschließend erinnerte er sich auch daran das sie eine Bleibe suchten und keine Besichtigung. Also ging Cain zu einem anderen Haus und klopfte an der Tür, An dieser war keine Klingel zu sehen daher eben die klopfende Hand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Miami   Di 23 Jul 2013, 05:08

Jeanne war ihm gefolgt und schaute sich das Haus an, an dem Cain geklopft hatte. Doch sie fand es sah recht verlassen aus. Vorallem weil in den Fenstern keine Vorhänge hingen und innen auch nicht wirklich viele Möbel zu erkennen waren.

"Cain, ich glaube das Haus steht leer. Schau mal in die Fenster." Sie deutete auf eines der Fenster und schaute zu ihm.
Nach oben Nach unten
Cain Driels
4. Zirkel: Racheengel
4. Zirkel: Racheengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 109

BeitragThema: Re: Miami   Mi 24 Jul 2013, 09:06

Sie hatte recht das Haus war leer. Als Cain an der Tür drückte ging diese auch leichtfertig auf. Er schaute sich um, vielleicht war hier irgendwas was man hätte gebrauchen können. Vielleicht können wir hier erstmal einen Unterschlupf oder so bilden? Bis wir was ebsseres gefunden haben oder so. Lächelte Cain. Kaum war dies gesagt wuselte er von Raum zu Raum. So leises es ging versuchte er es. Am Ende fand er aber kein Essen oder sowas, ist aber auch egal. Als er wieder bei Jeanne stand kämmte er sich die Haare etwas richtig die beim herumgeflitze durcheinandergebracht wurden. Hier ist nichts lebendiges oder dergleichen. Lächelte er weiter nachdem er dies feststellte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Miami   Mi 31 Jul 2013, 23:57

"Dann hat sicher niemand was dagegen, wenn wir uns eine Zeit lang hier einnisten." Sie lächelte und tappste in das leerstehende Haus. Ihr Blick ging durch den Eingangsbereich. Ziemlich grau... Naja, was soll man machen. Sie schaute sich dann ebenfalls in den anderen Räumen um. Es standen nur ein paar Möbel darin, die von Planen bedeckt waren.
"Hier lässt es sich sicher vorerst aushalten. Es ist besser als draußen zu sein." Sie ging lächelnd wieder zu Cain.
Nach oben Nach unten
Cain Driels
4. Zirkel: Racheengel
4. Zirkel: Racheengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 109

BeitragThema: Re: Miami   Do 01 Aug 2013, 11:26

Cain Driels setzte sich auf eines der von Planen bedeckten Möbel und schaute die lächelnde Jeanne an. Danach schweifte Cain's Blick mehrere male durch die Wohnung. So unfröhlich wie in der Hölle und seiner Villa die inzwischen sicher wie Dreck aussieht... Wie mittlerweile üblich fiel sein Blick auf Jeanne. So... Wir haben einen Unterschlupf für das erste gefunden und was sollen wir jetzt tun? Cain legte sich mit etwas angewinkelten Beinen hin, jetzt war wohl warten und nahcdenken angebracht. Cain müsste sich denächst auch malw as einfallen lassen. Cain seufzte leicht, ohne Grund.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Miami   

Nach oben Nach unten
 
Miami
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Caelum et Orcus :: Off-Topic :: Archiv-
Gehe zu: