StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Castiel [Engel]

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Castiel [Engel]   So 19 Mai 2013, 00:16

..::::.Engel.::::..

  • .::.Allgemeines

    Name: Castiel
    Geschlecht: Männlich
    Äußerliches Alter: 31
    Seelisches Alter: 2173
    Geburtsort: Himmel

    1. Form
    Bild:
    Spoiler:
     
    Besonderes:
    Diese menschliche Form trägt ein Paar Schuhe, einen schwarzen Anzug, ein weiß-aufgeknöpftes Hemd, blaue gelockerte Krawatte und einen Trenchcoat.
    Obwohl er eine sehr schlimme Haltung hat, strahlt seine äußere Erscheinung eine natürliche Ruhe und Gelassenheit aus, die einfache und direkte Konversation ermöglicht.


    Partner
    Spoiler:
     
    Balthazar und Castiel kennen sich seit sie klein waren. Die beiden sind beste Freunde, auch wenn sie nicht die selben Idealien haben.
    Balthazar ist ein gewöhnlicher Engel-Soldat und hat, neben einer Form mit Flügeln, keine Besonderheiten.
    Seine Kampffähigkeiten sind auf dem selben Niveu von Castiels und hat somit ebenfalls kein all zu großes können im Waffenkampf.
    Wie Castiel besitzt er einen, von Castiel gesegneten, heiligen Dolch der ebenfalls schwache Dämonen mit einem Stich tötet.
    Die beiden haben schon vieles, darunter auch die Beinahe-Apokalypse der Menschheit, zusammen überstanden und sind sich gegenseitig Treu - Auch wenn es oft nicht so scheint.
    Balthazar hat einen eher jehzornigen Charakter und ist in den meisten Fällen skrupellos.



  • .::.Charakter

    Charaktereigenschaften:
    Als ein Engel, besitzt Castiel zuerst wenig bis fast garkeinen Raum für Gefühle gegenüber Menschen. Als er getrieben wurde, seine Befehle zu befolgen, obwohl er einige Zeit an der Moral seiner Aufträge zweifelte, erkannte er die Schönheit der Menschen als Gottes Schöpfung. Als er mehr Zeit mit ihnen verbringt, entwickelt er Mitgefühl für die Menschheit. Nun abgetrennt vom Himmel, ist er gezwungen, mehr mit den Menschen zu interagieren als er es bevor tat. Er ist oft verwirrt durch Details der menschlichen Interaktion und ist blind für soziale Normen. Im Gegensatz zu anderen Engeln, besitzt Castiel ein Gewissen und hilft Menschen in Not - Er betrachtet sie als "Kunstwerke".

    Seine Einstellung gegenüber Dämonen ist sehr aggresiv. Da Satan ebenfalls an der Apokalypse beteiligt war, wird jedes dieser Unheiligen Wesen bei Gelegenheit ausgelöscht.
    Selbes würde er mit Engeln tun, wenn nicht die Erinnerungen an Vergangene Zeiten wie seine Kindheit wären. Engel denen er noch nie begegnet ist und z.B.: Beim töten erblickt, würden ebenfalls von ihm Angegriffen werden - Dies ist jedoch noch nicht geschehen.

    Gefallene Engel, welche sich aus einem anderen Grund, als der Auslösung der Apokalypse, vom Himmel abgewannt haben, behandelt er wie es jeder Engel tun würde. In seinen Augen sind sie weiterhin Verräter ihrer Rasse.
    Abtrünigen Dämonen steht er genauso wie allen anderen Dämonen gegenüber. Seine Meinung hierzu lautet, egal was sie sagen, es sind Dämonen und Dämonen kann man nicht trauen.

    Er tritt allen Arten von Menschen sorglos gegenüber, einerseits sieht er sich als ihren Beschützer und hat deshalb auch keine Angst vor ihnen und weiterhin versucht er seine Menschlichen Ineteraktions-Fähigkeiten auszubauen. So reagiert er auf ihm Unbekannte Erfindungen wie ein kleines Kind, das etwas zu Weihnatchen bekommen hat. Castiel hat seine eigene Sicht der Dinge, welche für ihn korrekt ist - Die Meinung anderer Interessiert ihn nicht. So z.B.: War er einst in einer Barr, kaufte sich etwas Bier und trank, auch wenn der Inhaber sagte, dass er genug habe, dessen ganze Vorräte auf. "Ich bin nicht süchtig danach. Ich bin ein Engel. Ich kann aufhören wann ich will."

    Vorlieben:
    - Entspannende Orte
    - Alkohol
    - Von Menschen umgeben zu sein
    - Hamburger

    Abneigungen:
    - Dämonen
    - Engel die der Menscheit Schaden
    - Handys



  • .::.Fähigkeiten

    Stärken:
    - Erfahrung
    - Stark gegenüber Dämonen
    - Nicht leicht zu Provuzieren
    - Ausgebildet im Kampf

    Schwächen:
    - Castiels größte Schwäche ist der Waffenkampf. Er wurde im Kampf ausgebildet und beherscht mit seinem Dolch die Selbstverteidigung.
    Sobald sein Gegner jedoch ein erfahrener Waffenkämpfer ist, steht er diesem um einiges nach und wird nur einige wenige Angriffe blocken können.
    - Weiterhin hat er nicht die größten körperlichen Kräfte, was jedoch nicht bedeutet das er schwach ist. Er hat die normale Muskelkraft eines jeden Engels, wodurch kraftvolle Gegner jedoch einen Vorteil im Faustkampf haben.
    - Da er kein erfahrener Kämpfer ist, lässt seine Geschwindigkeit zu wünschen übrig, wodurch er gegen schnelle Gegner oft den kürzeren ziehen sollte.

    Kampfstil:
    Castiel ist im kämpfen auf der Stufe eines normalen Engel-Soldaten. Seine Stärke liegt vielmehr in seinen Fähigkeiten, die großteils auf heiligem Wasser basieren.
    Gegen Dämonen geht er mit heiligem Wasser vor, welches er mithilfe seiner Fähigkeiten kontrollieren kann. Er versucht diese möglichst oft damit zu treffen. Je stärker der Gegner ist, desto mehr Treffer werden benötigt, bis die heilige Flüssigkeit Wirkung zeigt.
    Bei besonders schwachen Dämonen treibt der bloße Kontakt mit diesem Wasser ihre Seelen aus und lässt den toten Körper zurück.
    (Hierbei muss ich erwähnen, dass mit dieser Aussage Dämonen gemeint sind, die sogar unter dem Rang eines Soldaten stehen. Jene können, wie in "Waffen" erläutert, mit einem Dolchstoß erlegt werden.)

    Bei stärkeren Gegnern benutzt er eine Kombination aus Dolch angriffen (Welche nur schwache Dämonen sofort töten - stärkere erleiden jediglich eine Wunde, sowie eine Verbrennung) und seiner Fähigkeiten.
    So z.B.: holt er zu einem Dolchschlag aus, während paralel zu diesem heiliges Wasser auf den Gegner zuschiest. Das Wasser würde heirbei direkt in die Wunde gelangen und Verbrennungen verursachen.

    Waffen:
    Er trägt einen Engel-Dolch bei sich. Dieser ist eine heilige Waffe und in der Lage Dämonen-Soldaten mit einem Stich zu töten.
    Wenn dies geschieht, ensteht heiliges Wasser in der Stichwunde und frisst die Dämonen von innen auf.


    Besondere Fähigkeiten:
    Castiel ist in der Lage, sich zu teleportieren, und in einigen Fällen auch Gruppen von Menschen. Er kann große Distanzen in einem Zeitraum von Sekunden überbrücken.
    Der Engel kann Objekte mit einer Geste bewegen.


  • .::.Engels-Form

    2. Form
    Spoiler:
     

    Attackenliste:

    - Heiliges Wasser:
    Castiel kann aus dem nichts heiliges Wasser erscheinen lassen. Dieses ist Dämonenabweisend und verätzt solche bei Kontakt. Er kann dieses Wasser frei kontrollieren, jedoch nie mehr als eine Badewanne auf einmal beschwören.
    Je stärker der Dämon ist, desto weniger Auswirkung hat ein Treffer. Schwache Dämonen (Oben erleutert.) werden sofort, wenn sie mit dem Wasser in Verbindung kommen, getötet.
    Bei Engeln und Menschen zeigt dieses Wasser nur eine geringe Wirkung. Sollte eine der beiden Rassen damit in Berührung kommen, wäre lediglich ein leises "Zisch"-Geräusch zu hören, woraufhin das Wasser in der Haut versikern und verschwinden würde.

    Besonderes:
    Seine Flügel werden als schwarze Silhouette sichtbar. Er ist nun in der Lage heiliges Wasser zu beschwören und beliebig zu Formen.



    3. Form
    Spoiler:
     

    Besonderes:
    Castiel nimmt die Form des Wassers an. In dieser Form besitzt er weiterhin einen Torso, sowie Engelsflügel und Kopf.
    Sein Unterleib besteht nun vollkommen aus Wasser. Dieses besitzt eine begrenzte Menge, kann sich jedoch reproduzieren. Sobald das Wasser vom Torso getrennt wird, verliert es seine heilige Wirkung. Um in dieser Form keine Überschwämmung auszulösen verdampft Wasser einfach, sobald die Menge eines kleinen Sees erreicht wurde. So scheint es, als würde ein endloser Strom aus seinem Körper fliesen.
    Er ist in der Lage das Wasser zu kontrollieren, wobei lediglich das Wasser, welches eine Verbindung zu seinem Körper hat, die heilige Wirkung zeigt.
    Wasser welches diese Form benutzt und in Verbindung zu seinem Körper steht, ist heilig und hat die selben, eher sogar stärkeren, Auswirkungen als jenes in der 2. Form.

    In großen Wassermassen kann der, nun schwarze, Körper des Engels weiterhin gesehen werden (z.B.: See).
    Auch wenn sein Oberer Körper eine Form hat, so besteht dieser weiterhin trotzdem aus heiligem Wasser. Dies bedäutet das Castiel physisch in dieser Form nicht beschädigt werden kann.
    Waffenangriffe gleiten einfach durch ihn hindurch. Es ist ihm nicht möglich sich hierbei aufzuteilen. Er kann jedoch "durch" Gegner hindurch zu fliegen (Was nicht 100% richtig ist, da er lediglich am Gegner entlang fliest).

    Magie und Elementarattacken können ihn in dieser Form weiterhin treffen. Feuer zeigt hier jedoch schwache, bis garkeine Wirkung.


  • .::.Biographie

    Ziel: Die Menschheit vor der Vernichtung zu retten.
    Familie: Gewöhnlicher Engel
    Story:

    Spoiler:
     
    Erwartungen


    "Gabriel? " fragte der junge Castiel seinen Lieblingsbruder zögernd, seine Flügel angelegt, die ein bisschen flackerden. Der ältere Erzengel hat sich gedreht, und sah liebevoll zum jungen Engel herab.
    "Was ist los, kiddo? " er hat das dunkle Haar zerzaust. Die Flügel von Castiel, himmelblaues Blau das sich in der Dunkelheit mit Silber umsäumte, breiteten sich aus.
    "Wo ist Anna? " seine blauen Augen waren mit der Schwermut und Wissbegierde gefüllt, in einer Weise unschuldig, wie nur ein kleines Kind sein konnte.
    "Sie ist gegangen, Castiel. Sie ist gegangen, um mit den Menschen zu leben, wie sie es immer gewollt hat," hatte Gabriel gesagt.
    "Warum würde sie das tun? " der junge Engel keuchte. "Kommt sie zurück?"
    "Nein, Castiel. Tut sie nicht. Sie hat ihre Flügel aufgegeben. Weißt du, was das bedeutet? " Der Engel wusste nicht, wie er den kleinen Jungspund, der bereits so verschieden von den anderen war, verstehen lassen sollte.
    "Sie wird sich nicht an uns erinnern," Traurigkeit war in seiner Stimme zu hören und seine blauen Flügel senkten sich. "Sie wird sich nicht an mich erinnern. Warum würde sie das tun, Gabriel?"
    "Weil sie nicht geglaubt hat, dass sie bestimmt war ein Engel zu sein," Gabriel tröstete den Grünschnabel "Nicht wie du, richtig?"
    "Ich werde Fräulein Anna vermissten," sagte Castiel weich.
    "Wir alle werden, kiddo. Aber du musst trainieren, richtig? Du weißt warum du Flügel hast, die anders als unsere sind," Freundlich lächelte der Erzengel.
    Der Grünschnabel hat wahrscheinlich nicht mal gewusst, was dies bedeutete , aber er würde es erfahren. Und Gabriel würde derjenige sein müssen, der es ihm beibrachte. Bevor er verschwinden würde.
    Nicht wie Anna, nein, er war gern ein Engel. Er mochte es nur nicht Michael zu dienen und Pläne zu machen, andere Engel zu töten, auch wenn sie Rebellen waren. Er hatte vor sich in der menschlichen Welt zu verbergen, vielleicht auch um Anna hin und wieder zu besuchen.
    Er würde eher abreisen, aber er hatte Castiel, und keiner anderer würde im Stande sein, sich für diesen einzigartigen Grünschnabel zu sorgen. Weiterhin vertraute er ihnen nicht.
    "Balthazar! " Castiel brüllte, und winkte seinem Spielgefährten mit beiden Armen.
    "Castiel! " der junge Engel grinste und umarmte seinen Freund. "Hallo, Gabriel."
    "He, Balthazar," hat der Erzengel gelächelt. "Wo ist Michael? Ich dachte, dass er dich beaufsichtigt?"
    "Er ist langweilig. Du bist ein viel lustigerer Wächter," Dieser Junge war großmäulig und Rebellenhaft, bereits in seinem Alter. Gabriel schätzte, er würde dem 'großartigen Design' ebenfalls nicht folgen.
    Er konnte dieselbe Einstellung in Castiel sehen, als ihm befohlen wurde, sich in menschlichen Tragödien nicht einzumischen. Das Schicksal würde seinen lauf nehmen. Das tat es immer.
    "Balthazar! " schrie Michael, der langsam zum Jungen Engel aufholte. Er seufzte tief. "Ich sagte du sollst hier bleiben!"
    "Ich habe Castiel gesehen," Balthazars weiße Flügel sanken.
    "Komm her, es ist Zeit das Kämpfen zu üben," Er warf Castiel und seinem Bruder ein gezwungenes Lächeln zu, bevor er mit Balthazar verschwand.
    "Michael ist streng," Stellte Castiel fest. "Ich bin froh, dass du mein Wächter und Lehrer bist, Gabriel."
    "Ich, auch, kiddo. Du lernst viel schneller als einige deiner Geschwister," Der Erzengel hatte zugesehen wie Raphael versucht hatte den jungen Uriel zu trainieren.
    Er konnte sehen, dass der Engel, auch wenn er rebellisch war, einen guten Soldaten abgeben würde, der den Plan des Himmels perfekt folgte. Er würde eine Hilfe bei Castiels Mission, die rechtschaffenen zu retten, werden.
    "Ich träume von ihnen," gab der blau-äugige Engel von sich. "All den Menschen und Dämonen. Sie sind meine Aufgabe, Richtig?"
    "Du siehst die Zukunft, Castiel," Der Erzengel kniete sich auf Augenhöhe des Jünling. Er wusste bereits zu viel für sein Alter. Aber das würde ihn nur noch besser für die Aufgabe, all diese verdammten Seelen zu retten, machen.
    "Diese Dinge sind noch nicht passiert. Du siehst die Zukunft deiner Aufgabe."
    "Ich werde sie vor der Hölle retten," Gab Castiel von sich "Werd ich doch, richtig?"
    "Ja," Gabriel nickte. "Du wirst der Engel sein der sie aus der Verdammnis zieht und sie zurück auf den richtigen Weg brinden wird. Das ist was er Befahl."
    "Er gibt uns garkeine Kommandos mehr, irgentetwas zu tun, oder?" Castiel hatte die Abwesenheit ihres Vaters viel zu schnell bemerkt.
    "Das war sein letzter Befehl, befor er verschwand," Gab der Erzengel zu. "Er sagte uns ein spezieller Engel würde geboren werden und die Verdammten retten."
    Und der größte Beschützer der Menschheit werden, jedoch behielt er das für sich selbst. Es würde zur Rede kommen sobald Castiel näher an seiner Aufgabe war. Engel kamen den Menschen fast nie zu nah, aber wenn sie es taten, schien es ihr Untergang zu sein.
    "Sein letzter Befehl ... war für mich?" Castiel stand mit offenem Mund da.
    "Ja, Castiel. Und jetzt ist es Zeit zu trainieren," Gabriel spreizte seine goldenen Flügel. "Benutz deinen Charme, so wie ichs dir gezeigt hab." Ein lächeln bildete sich auf den Lippen des Erzengels.


    Weiterer Verlauf


    Castiel lernte das Kämpfen, wurde Älter und schlieslich in die 2. Triade eingeteilt. Dort war er einer der Engel welche auf der Erde wanderten und die Menschen beobachteten.

    Castiel hat das Leben im 15. Jahrhundert, ehrlich, dumm gefunden. Wissenschaft war fast schon zu einer neuen Religion geworden, als die Welt sich entwickelte und die Menschen immer mehr wollten. Andere Engel sahen die Menschheit, wegen ihres schwächer werdenden Glauben als Abscheulichkeit, aber Castiel sah es als Evolution. Menschen mussten nicht an Gott glauben; Gott war da ob sie es glaubten oder nicht; Menschen mussten an etwas glauben und es wurde immer klarer das die Denker der Welt begannen verständliche, wissenschaftliche Erklärungen, für wie die Welt funktionierte und wie es dazu kam, zu finden. Meistens hatten sie Recht; Und immer öfter veröfentlichten sie diese, in Hoffnung auf Religiöse Anerkennung. Ihr Gott war die Wissenschaft, und wenn Wissenschaft eine Erklärung für ein Phenomen hatte, war es nicht die Arbeit eines überdimensionalen Wesens.

    Wie Castiel dachte, hatte die Bibel ihren Platz, aber sie war eine Sicht der Dinge welche unzählige Ansichten über Billiarden Jahre hatte. Castiel wusste, dass Gott die Erde nicht in 7 Tagen schuf. Sicher, es gab einen Garten Eden, und ja, Adam und Eva waren echte Menschen - Sie waren sozusagen Gottes Test Subjekte. Aber die Bibel predigte es, als wäre es ein Fakt, in einer Welt wo nach Entdeckung verlangt wurde und dieser Fakt so oft wie möglich herausgefordert wurde. Wissenschaftler trugen es bis zu einem perversen Level von Genugtuung, darüber die Schriften zu verdammen, und, um ehrlich zu sein, amüsierte es Castiel. Sein Glaube war an Gott gebunden; Er würde immer Vertrauen haben, aber das war nunmal allen Engeln so gegeben. Diese Menschen, sie strebten nach Mehr und es war eine Freude dies zu bezeugen.

    An irgenteinem Punkt im späten 18. Jahrhundert, war Castiel Zeuge der Geburt des "Röntgenstrahler" und war fasziniert davon, wieweit die Menschen gekommen waren. Er wollte diese Erfahrung mit jemanden teilen, bis ihm klar wurde und er sich erinnerte das Niemand hier war, mit dem er dies tun könnte. Niemand hatte das selbe Level von Begeisterung für solche Sachen; und die die es taten waren weggesperrt worden oder rannten weg.

    Über die Jahre hatte seine Garnison ihren Vorgesetzten immer wieder Bericht über den Vortschritt der Menschen erstattet und jedes mal gab es einen Sprecher. Castiel hatte miterlebt, wie seine Brüder und Schwester von den Menschen sprachen, als wären sie Schmutz, Haarlose Affen, ungehobelt, fehlerhaft, Greul, sinnlos in ihrer Existenz... Alles ohne diese lästerlichen Wörter wirklich zu sagen. Dann, in der Mitte des 19. Jahrhunderts, war es Castiels Aufgabe zu berichten. Er erschien vor den Anführern der 2. Tirade und begann zu sprechen. Er war genauso unparteiisch wie die anderen, jedoch beleidigte er nicht. Er lobte die Menschen und sagte, mit einem Hauch von Ironie, das es eigentlich die Religion war welche die meisten Probleme verursachte. Als einer seiner Vorgesetzen ihn der Blasphemie beschuldigte, korriegierte er ihn, sehr ernst, das es freier Wille und die Evolution von Gottes Werken war, die solche Probleme verursachte. Im ganzen jedoch, hatte sich die Menschheit gut entwickelt. Zum Ende brachte er noch etwas hervor. Ja, sie waren fehlerhaft und mächtig, aber sie wussten es und lebten damit. Die Menschen versuchten es und das war was sie besser als die Engel machte. Sie hatten Schwächen, aber strebten nach mehr. Er sagte das ihr Vater recht mit ihnen hatte. Sie waren unvollkommene Wesen, welche nach Perfektion suchten, egal was der Preis war. Sie waren Gefäße der Vorstellungskraft und Vorstellungskraft war die Mutter der Schöpfung. Er verstand das gewisse Engel dachten, die Menschen seien ein nichts, sie wären unbedeutend und Castiel sagte vor den Anführern der 2. Triade, seiner Garnision, dass er das genaue Gegenteil glaubte. Er sagte Gott gab die Erde den Menschen und sie hätten sie zu ihrem Zuhause gemacht. Die Engel hätten nicht das Recht über sie zu Urteilen.

    Apokalypse


    Als die Vier Reiter befreit wurden und die Engel zurück in den Himmel beordert wurden, blieb Castiel zusammen mit Balthazar, einem Freund aus seiner Kindheit, mit den Menschen auf der Erde zurück. Die beiden, nun vielmehr nur Castiel, taten was in ihrer Macht stand, um zu verhindern das sie zu Schaden kamen. Als sie jedoch schlieslich erkannten, dass beide keine Chancen gegen die Reiter hatten, verschwanden sie zusammen mit einer kleinen Stadt im Untergrund, um genau zu sein einer Mine. Es war nicht die beste Idee, jedoch fiel den beiden in so kurzer Zeit nichts besseres ein. Das Jahr verging und immer mehr Menschen starben an Hunger und Krankheit - Etwas was beiden Engeln völlig fremd war.
    Seitdem streifen die beiden durchs Land um die Überreste der Menschheit zur neuer Größe zu verhelfen.



  • .::.Sonstiges für den Admin
    Zweitchara: Erstcharackter (Update)
    Gewünschter Rang: Don't care ^.^ (Gott *Hust*)
    Bildherkunft: Castiel u. Balthazar - Supernatural



Zuletzt von Castiel am Di 21 Mai 2013, 04:27 bearbeitet; insgesamt 18-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Minus
Lykaner
Lykaner
avatar

Anzahl der Beiträge : 144

BeitragThema: Re: Castiel [Engel]   So 19 Mai 2013, 00:51

So vorwek muss ichs agend as mir die idee gefällt.
So dies eberwbung muss ich etwas aners und vorsichtiger bewerten als andere einfach auf grund des ganzen chas. Z.B die 4 form is, sow eit ich das verstehe, nicht wircklich erlaubt oder wnen nur bei seehr guten bewerbungen. Allerdings solld er cha. ja auch, wie ich es verstehe, eben ein uralter und starker engel sein.
Desshalb kann ich dir ersteinmal nur raten das genau ( genauer ) mit den admins ab zu sprechen in wie vern du das alles, ( vierte form, armee, alter usw. ... ) machen kannst / darfst.
Erst wenn das geklärt is und ich weiß wie es geklärt wurd ekann ich wircklich was hierzu schreiben. Smile

Es geht einfach um diesne uralten und ur-mächtigen anspruch deines cha.s der zwar cool is aber eben doch, ohne große absprache was wieß ich, einen leichten OP schimmer hat.

MFG ersteinmal
Minus - Mod cherry

_________________
Reden / Denken
Multicharaktere: Minus, Erecitus Agrume
Inventarliste:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shanoa
1. Zirkel: Höllenfürst
1. Zirkel: Höllenfürst
avatar

Anzahl der Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Castiel [Engel]   So 19 Mai 2013, 01:12

Hellow erstmal und willkommen in unserem Forum :3
Ich kann mich Minus nur anschließen dass die Bewerbung eigendlich ziemlich gut geschrieben ist und auch ser ausführlich, aber halt auch diesen "Op-Schimmer" haben. (tolle formulierung übrigends minus xD)
Wir geben dir erstmal die wichtigsten Sachen, die du ändern solltest, bevor wir auf Kleinigkeiten eingehen.

1. wir verwenden hier eigendlich keine Realbilder, sondern meistens welche aus Animes, Games, anderen Serien etc. es wäre schön wenn du dich da vllt anpassen könntest
2. Das Alter ist viiiiiiel zu hoch xD wir hatten für die stärksten mal ne Obergrenze von 3000 Jahren festgelegt. Ich glaube das müsste auch irgendwo in den Regeln/Erklärungen stehen..wenn nicht tut es mir leid…aber mehr als ein paar hundert jahre solltest du nicht über der grenze liegen (wenn dir das nicht so passt dann schreib „unbekannt“)
3. die vierte Form jetzt bei der Erstanmeldung lieber mal net. Du kannst es aber im Hinterkopf behalten..wenn es gut im RPG klappt kannst du sie vielleicht später noch nachmelden ^^
4. Versuch mal allgemein deine Stärke etwas runterzuschrauben…deine einzige Schwäche ist der Waffenkampf, aber selbst damit bist du nahezu unbesiegbar xD Wir haben noch nicht soo viele User und keiner von ihnen wäre längere Zeit imstande, dir standzuhalten…nicht mal die Höllenüfrste und Seraphime….so punkte wie unverwundbarkeit und instantkill machen es einem schwer ^^

Wenn du Fragen oder Anmekrungen hast kannst du uns jeder zeit bescheid geben

_________________

Multicharaktere: Shanoa, Lilith, Yuzuriha Inori
Inventarliste: -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Castiel [Engel]   So 19 Mai 2013, 01:29

Okay, glaub ich hab alles Abgearbeitet :3
Zum 4. Punkt: Der Instantkill zählt nur für wirklich schwache Dämonen (Wird also höchstwahrscheinlich keine User betreffen)

BTW: Ich bin Slendy, aus dem SE forum - Für die, die es nicht wissen :3

Achja und Hey Very Happy!
Nach oben Nach unten
Shanoa
1. Zirkel: Höllenfürst
1. Zirkel: Höllenfürst
avatar

Anzahl der Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Castiel [Engel]   So 19 Mai 2013, 04:58

Okay, ich machs mal wieder in Stichpunkten ^^ das ist irgendwie einfacher

Fähigkeiten
- Stärken und Schwächen ein bisschen ausformulieren und erweitern
- beschränke dich auf zwei Elemente die du beherrschen kannst

Besondere Fähigkeiten
- die Punkte „Unsterblichkeit“ und „Übermenschliche Sinne“ bitte rausnehmen. Das mit dem nicht müde werden und dass er weder essen trinken und atmen braucht ist mir zu übertrieben, die anderen punkte verstehen sich von selbst ^^
- zu den Punkten „Heilung“ und „Unverwundbarkeit“: also andere menschen von krankheiten und vergiftungen heilen ist okay. Tödliche verletzungen und abgetrennte gließmaßen oder so was aber bitte nicht.
Bei dir selbst ebenfalls nur wirklcih kleine verletzungen. Im himmel gibt es heilende quellen, die die fähigkeit sowieso überflüssig macht, wenn du sie ohnehin nur nach dem kampf einsetzen willst (hatteste in skype glaube ich gesagt)


2. Engelsform
- tötende berührung: ist das jetzt was magisches oder ist er vom kampfstil einfach so stark, dass er nicht mehr als einen dolch braucht? Geht so in ordnung dann, aber weißt ja: nur mit erlaubnis töten ^^

3. Engelsform
- wieder die elementsache: bitte nur zwei


Ansonsten hab ich nichts
Die story ist zwar etwas…naja kurze sätze halt xD
Aber wir kennen dich ja also geht das in ordnung

_________________

Multicharaktere: Shanoa, Lilith, Yuzuriha Inori
Inventarliste: -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Castiel [Engel]   So 19 Mai 2013, 05:22

Die Story sollte auch etwas... Poetisches haben Very Happy (gefailed x~x?)


Elemente auf Erde und Luft beschränkt.
Hier ne Frage: Kann ich Auch ohne Luft zu beherschen Erd Brocken dann werfen, fliegen lassen etc.?
Dann würd ich nähmlich Erde und Waser nehmen (Auch wegen der Verbundenheit zur Schöpfung)

Tötende Berührung wirkt wie ein Exorzismus = Dämonen und Monster werden dadurch getötet = Magie (Engelskräfte)

Sollte dann alles in Ordnung sein.
Das mit dem Heilen wurde per Skype ja abgeklärt.

Smile
Nach oben Nach unten
Shanoa
1. Zirkel: Höllenfürst
1. Zirkel: Höllenfürst
avatar

Anzahl der Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Castiel [Engel]   So 19 Mai 2013, 10:53

Bei Unverwundbarkeit und Heilung bitte der Zusatz „Funktioniert nicht bei extremen Verletzungen.“

Elementfähigkeiten: Also du kannst den Erdbrocken ohne Luftfähigkeiten halt in irgendeine Richtung schmeißen, aber wenn er fliegt, dann fliegt er xD

Willste es nochmal ändern?
Ansonsten wollt ich auch noch sagen: übertreibs net mit der Elementarkontrolle. Also bitte nur in dem Gebiet das du auch siehst und keine Naturgewalten die den Erdball vernichten. Bei größeren Sachen wäre es am besten, wenn du Attacken anmeldest.
Erdbälle schmeißen und Windhosen gehen noch so ohne Attacke.

EDIT: denk an die Bilder! xD

_________________

Multicharaktere: Shanoa, Lilith, Yuzuriha Inori
Inventarliste: -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Castiel [Engel]   So 19 Mai 2013, 19:24

Bäääähhh xP hab das schöne bild rausgetan :C
Ok meinerseits wär soweit alles in Ordnung, hab auch das mit Heilung dazugeschrieben :3
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Castiel [Engel]   Di 21 Mai 2013, 01:08

Stärken und Schwächen ausformuliert.

Sollte jetzt alles in Ordnung sein. :3
Nach oben Nach unten
Exercitus Agrume
2. Zirkel: Feldherr
2. Zirkel: Feldherr
avatar

Anzahl der Beiträge : 33

BeitragThema: Re: Castiel [Engel]   Di 21 Mai 2013, 01:27

Das ertse bild funktioniert nich ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Castiel [Engel]   Di 21 Mai 2013, 01:30

Jetzt aber^^
Nach oben Nach unten
Mathias Cronqvist
1. Zirkel: Höllenfürst
1. Zirkel: Höllenfürst
avatar

Anzahl der Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Castiel [Engel]   Di 21 Mai 2013, 03:32

Den ganzen Klamauk mit seinem Alter bitte noch rausnehmen oder es genauer definieren.
Steht überall noch was von, dass er seit 4,6 mrd Jahren errschaffen wurde und so weiter
Du kannst wegen mir unbekannt beim Alter stehen haben aber du bist trotzdem an unsere altergrenze von 3000 gebunden

_________________

Multicharaktere: Mathias Cronqvist, Damon Gant, Setzer Gabbiani
Blutphiolen: 1x Kokuto
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Castiel [Engel]   Di 21 Mai 2013, 04:11

Hab glaub ich alles raus
Nach oben Nach unten
Damon Gant
DOLPHR Vize Captain
DOLPHR Vize Captain
avatar

Anzahl der Beiträge : 83

BeitragThema: Re: Castiel [Engel]   Di 21 Mai 2013, 04:29


_________________

Multicharaktere: Mathias Cronqvist, Damon Gant, Setzer Gabbiani
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seth
DOLPHR Captain
DOLPHR Captain
avatar

Anzahl der Beiträge : 108

BeitragThema: Re: Castiel [Engel]   Di 21 Mai 2013, 04:53



Auch von mir gibts das Angenommen da ich den Chara echt richtig gut gelungen finde.
Hab auch nichts mehr dran auszusetzen, da alles schon Diskutiert wurde was mich juckte Very Happy

_________________

-DOLPHR Organisation-

Reden | Denken

Multicharaktere: Taiga | Seth | King Anderson
Inventarliste: -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Castiel [Engel]   

Nach oben Nach unten
 
Castiel [Engel]
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gedicht: "Wenn Engel fliegen könnten"
» Wird sie ihren Engel zurücknehmen?
» [Engel] Shiro Sakaine
» Die Mondinsel
» My Art

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Caelum et Orcus :: Off-Topic :: Archiv-
Gehe zu: