StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 ►Bestiarium [Kreaturen-Lexikon]◄

Nach unten 
AutorNachricht
Damon Gant
DOLPHR Vize Captain
DOLPHR Vize Captain
avatar

Anzahl der Beiträge : 83

BeitragThema: ►Bestiarium [Kreaturen-Lexikon]◄    Di 26 Nov 2013, 08:50

..::::.Bestiarium.::::..


Hier findet ihr eine Aufzählung der in diesem Universum befindlichen Kreaturen. Diese sind entweder himmlischen oder dämonischen Ursprungs und existieren in ihrem eigenen Gebiet, sowie in auf der Erde. Ausnahmen sind entsprechend markiert.

Dämonische Kreaturen:

Ghoul: Kleine, gemeine Biester. Auf allen Vieren krabbeln sie geschwind auf dich zu und springen dich an, versuchen dich mit ihren Klauen oder spitzen Steinen in ihren Händen zu töten. Sie sind schwach aber in großen Mengen können sie zum Problem werden.

Schattenolm: Pechschwarzes Monster, welches sich nur in der Dunkelheit fortbewegt. Trifft Sonnenlicht auch nur einen kleinen Teil seines Körper, so sagt man, geht er sofort in Flammen auf und vergeht. Lebt am liebsten in Höhlen und klettert behände die Wände entlang und wartet auf ein Opfer, auf dass es sich stürzen kann. Es hat einen kleinen, schlanken, humanoiden Körper und weist ausfahrbare, lange Klauen an den Händen auf.

Seelensucher: Kreaturen, die im Sumpf leben und ihre Hand aus der schlickigen Masse strecken um sich vorbeigehende zu greifen und in die Tiefe zu zerren. Man sah nie mehr als ihren Arm.

Aschenserpent: Große, bullige Kreatur. Man sieht nicht viel von ihren mattschwarzen Schuppen und ihrem schlangenartigen Kopf, denn ihr ganzer Körper ist umhüllt von lodernden Flammen. Die Flamme ist gleichbedeutend mit der Lebenskraft der Kreatur. Sie stürmt mit ihren zwei Beinen auf ihre Opfer zu um sie mit ihrer Masse und den Flammen zu töten.

Drache: Eine der gefürchtetsten Kreaturen. Es ist der klassisch Drache, mit zwei Hinterbeinen und zwei Flügeln. Ihre Stärke und Größe unterscheidet sich je nach Art. Die schwarzen und weißen Drachen gehören zu den gefährlichsten ihrer Art, während die grünen und roten eher am unteren Ende der Hierarchie stehen. Auch ihr Atem differiert je nach Spezies.

Erdverspeiser: Schnell wie der Wind buddelt sich dieses Wesen durch die Erde. Sein Opfer aufzuspüren macht ihm keine Schwirigkeiten solange dieses auf dem Boden steht. Hat es ihn erreicht versucht er es mit seinen Klauen in den Untergrund zu ziehen oder springt es aus dem Erdreich an.
Nur in diesem Moment kann man seine Gestalt sehen. WIe ein überdimensionaler, mit spitzen Klauen bewerter Maulwurf. Sein Körper ist über und über mit einer dicken Panzerung versehen.

Rankenschrat: Ein Wesen, dass durch und durch aus Ranken zu bestehen scheint. Es lebt ausschließlich im Wasser und versucht seine Opfer in die Tiefe zu ziehen.

Himmlische Kreaturen:

Harpye: Bekannt als geflügelter Schrecken. Mit einem lauten Schrei stürzen diese Vogel-Frau-Hybrid Wesen auf ihre Feinde und heben sie in die Lüfte um sie dann fallen zu lassen oder in der Luft zu zerreißen.

Golem: Eine eigentlich friedlich Kreatur, wenn man sie nicht provoziert. Aber das ist im Allgemeinen nicht schwer denn viel steckt in ihrem steinernen Kopf nicht drin. Ihr bis zu 3 Meter großer humanoider Felskörper bewegt sich langsam umd versucht seine Feinde zu zerquetschen.

Treant: Ein wandelndes Baumwesen. Bis zu 4 Meter ragt er in die Höhe und greift jeden an, der der Natur schaden will. er besitz einen humanoiden Körper.

Greif: Ein Gemisch aus Löwe und Adler. Gezähmt werden sie oft mit Rüstung ausgestattet und als Flug- und Reittiere verwendet. Wild angetroffen verhalten sie sich defensiv und attackieren den Gegner nur, sollte er feindliche Absichten zeigen.

Leviathan: Eine enorme Seeschlange, welche die Gewässer unsicher macht. Seine Gesinnung hängt von seinen Launen ab. Mal ist er zahm wie ein Goldfisch, mal tödlich wie ein Drache.

Sirene: Ein friedliches Wesen, welches umstehende mit lieblichen Gesängen beglückt. Diese haben beruhigende oder sogar heilende Fähigkeiten. Im Falle eines Angriff wissen sie sich aber zu wehren. So wird ihr Gesang zu einem Lied des Todes, der ihre Gegner schwächt und aus den Ohren bluten lässt bis diese ohne äußere Verletzungen vergehen. Sie haben eine humanoide Gestalt und sehen Engelsfrauen ähnlich, doch neben ihren seidenen Gewändern und ihrem wallenden Haar weisen sie auch pupillenlose, weiße Augen auf. So manch einer fiel bereits in den Bann einer Sirene doch wurde niemals glücklich.

_________________

Multicharaktere: Mathias Cronqvist, Damon Gant, Setzer Gabbiani
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
►Bestiarium [Kreaturen-Lexikon]◄
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Caelum et Orcus :: Allgemeines :: Grundlegendes zum Forum-
Gehe zu: